Fakultät für Biologie - Fachdidaktik Biologie
    Bild Frau Seefried

    Reine Wissensvermittlung oder Anregung der Metakompetenzen: Wie lernen Schüler besser? - Ein Vergleich des kognitiven Lernerfolgs anhand einer Unterrichtsstunde über das menschliche Immunsystem

    Autorin: Christine Seefried                    

    Eingereicht am: 30.10.2009

    Infoposter zum Download

    Der Mensch gehört weder zu den stärksten, noch zu den schnellsten Bewohnern unserer Erde. Er kann weder extremer Kälte, noch großer Hitze trotzen und doch hat es der Mensch geschafft, nahezu alle Bereiche unseres blauen Planeten erfolgreich zu besiedeln. Diese Fähigkeit verdankt er einem seiner inneren Organe, dem Gehirn. Das menschliche Gehirn ist formbar. Keine andere Spezies besitzt ein so lernfähiges, offenes und durch eigene Erfahrungen modifizierbares Gehirn wie der Mensch. Durch Nachahmung und Nachdenken hat sich der Mensch die Natur zu Eigen gemacht. Was den Menschen auszeichnet, ist seine Fähigkeit, zu lernen. Die menschliche Entwicklung ist geprägt von einem, nie endenden Lernprozess. Der individuelle Erfolg ist abhängig davon, wie viel ein Mensch von dem behalten kann, was ihn die Natur jeden Tag lehrt. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, diese Lernvorgänge zu unterstützen.

    Um nur einige Lernstrategien auf ihre Effizienz hin zu überprüfen, wurde eine Unterrichtseinheit zur Immunantwort so ausgearbeitet, dass sie fachliches Wissen lehrte und Metakompetenzen förderte. Um zu überprüfen, wie Schüler effizienter lernen, wurden Daten von zwei Gruppen erhoben.

    Der Experimentalgruppe wurde im Gegensatz zur Kontrollgruppe das Wissen mit Hilfe von Lernstrategien vermittelt. In beiden Gruppen wurden kognitive Test zu unterschiedlichen Zeitpunkten durchgeführt, die Aufschluss über das Lernverhalten gaben.

    Das Immunsystem ist als Thema für den Unterricht besonders geeignet. Die komplexen Mechanismen der körpereigenen Abwehr faszinieren seit jeher. Täglich wehrt sich unser Immunsystem, ohne dass wir es mitbekommen. Durch welches komplizierte Zusammenspiel Bakterien und Viren bekämpft werden und unsere Gesundheit verteidigt wird, soll im fachwissenschaftlichen Teil erläutert werden.

    Kontakt

    Fachgruppe Didaktik Biologie
    Matthias-Lexer-Weg 25
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85264
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 25