Fakultät für Biologie - Fachdidaktik Biologie
    Der Luchs im Wildpark Klaushof
    Autorin: Jasmin Hupp
    Betreuer: Dr. Thomas Heyne


    Der Luchs, eine Tierart, die heutzutage in der Bevölkerung kaum bekannt ist, ist das Tier des Jahres 2011. Die Mythologie, als auch die wissenschaftliche Literatur, enthält wenig Hinweise auf das Leben des Luchses. Selbst die Fachliteratur weist große Lücken dahingehend auf. Der Grund hierfür könnte in der Unauffälligkeit, der Heimlichkeit des Lebens dieser großen Katzen liegen, die als Einzelgänger durch unsere Wälder ziehen.

    Kinder, welche die Aufgabe erhielten einen Luchs ohne Vorlage zu zeichnen, waren teilweise völlig überfordert, da sie keinerlei Vorstellung über das Aussehen dieser Tierart hatten. Keines der markanten morphologischen Merkmale war bekannt und so kamen Zeichnungen von etwas größeren Katzen oder hundeähnlichen Gebilden heraus.

    Selbst in Tierpärken, wie z.B. im Wildtierpark Klaushof bei Bad Kissingen, bekommen die Besucher den Luchs kaum zu Gesicht. Daher soll aufgrund dieser Arbeit eine Führung mit Stationenarbeit zum Luchs, einem Großraubtier in der Kulturlandschaft, entwickelt werden, um Schulklassen wie auch Familien das Aussehen, den Lebensraum, die Gründe der Ausrottung, die Rückkehr in unsere Wälder, die Aufzucht der Jungluchse und die Jagd auf Beutetiere nahe zu bringen und ein Umweltverständnis zu vermitteln.

    In dieser Arbeit möchte ich zuerst anhand einer Sachanalyse auf das Aussehen, den Lebensraum, das soziale Zusammenleben, die Ausrottung, die Wiedereinbürgerung und vieles mehr eingehen. Anschließend folgt ein didaktischer Teil, der sich einerseits auf die Umweltbildung allgemein, verschiedene Konzepte und Methoden der Umweltbildung in und außerhalb der Schule bezieht. Andererseits wird hier die didaktische Analyse zu der Stationenarbeit im Wildparkt Klaushof durchgeführt, Lehrplanbezüge hergestellt, didaktische Reduktionen durchgeführt und eine mögliche Stundenplanung vorgestellt.

    Im letzten übergeordneten Punkt gehe ich genauer auf die Konzeption der Führung zum Luchs, mit Stationenarbeit, einem Arbeitsheft und den benötigten Materialien ein.

    Kontakt

    Fachgruppe Didaktik Biologie
    Matthias-Lexer-Weg 25
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85264
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 25