Deutsch
    Didactics of biology

    BioM!ND- Qualitätssteigerung der Lehramtsausbildung Biologie

    Die Lehr-Lern-Labore des M!ND-Centers sind Kernelemente der gymnasialen fachdidaktischen Lehramtsausbildung von fünf Fakultäten der Universität Würzburg. Sie sind Begegnungsstätte für SchülerInnen, Studierende, Lehrkräfte und Dozenten. Die Idee von M!ND ist die Verbesserung unterrichtlicher Kompetenz angehender Lehrer durch intensive praktische Arbeit mit SchülerInnen an aktuellen experimentellen Fragestellungen. Diese sollen direkt aus der Fachwissenschaft kommen und können deshalb an Schulen in dieser Form nicht durchgeführt werden.

    Die Lehr-Lern-Labore des M!ND-Centers sind Kernelemente der gymnasialen fachdidaktischen Lehramtsausbildung von fünf Fakultäten der Universität Würzburg. Sie sind Begegnungsstätte für SchülerInnen, Studierende, Lehrkräfte und Dozenten. Die Idee von M!ND ist die Verbesserung unterrichtlicher Kompetenz angehender Lehrer durch intensive praktische Arbeit mit SchülerInnen an aktuellen experimentellen Fragestellungen. Diese sollen direkt aus der Fachwissenschaft kommen und können deshalb an Schulen in dieser Form nicht durchgeführt werden.

    Das Konzept der Biologie

    Die Biologie hat es als einzige Fakultät geschafft mit der Veranstaltung „Biologische Forschungsmethoden“ Fachwissenschaft und Fachdidaktik erfolgreich zu vernetzen. Durch die direkte Zusammenarbeit mit den Lehrstühlen erhalten die Studierenden Einblick in die aktuellen Forschungsarbeiten am Biozentrum. Im Lehr-Lern-Labor werden die erlernten Forschungsinhalte von den Studierenden didaktisch aufbereitet. Da die Versuchsaufbauten, die an den Lehrstühlen vorgestellt werden, in der Regel nicht direkt in das Lehr-Lern-Labor übertragbar sind entstand die Idee, gezielt Kooperationen mit den Lehrstühlen zu initiieren.

    Für das M!ND-Zentrum geeignete Forschungsinhalte sollen gemeinsam identifiziert und „begreifbar“ gemacht werden. Dabei wird die fachliche Expertise aus Fachwissenschaften direkt in die Fachdidaktik exportiert. Die unterrichtliche Aufarbeitung der „Lehrstuhlprodukte“ liefert die Fachdidaktik, immer im Dialog mit Fachwissenschaften und unter Mitwirkung der Lehramtsstudierenden. Aus geeigneten Forschungsinhalten werden so anspruchsvolle und aktuelle Lehr-Lern-Labore, die nachhaltig zur Verfügung stehen – BioM!ND

    Die Vorteile des BioM!ND

    Die Integration aktueller Forschung in die Lehr-Lern-Labore führt zu einer qualitativen Verbesserung der Lehramtsausbildung. Für Studierende ist es eine Motivation, aktuelle Forschungsinhalte, zu denen bislang jegliche didaktische Begleitliteratur fehlt, unterrichtlich aufzubereiten, didaktische Messinstrumente zu entwickeln, durchzuführen, die Ergebnisse auszuwerten und zu diskutieren. Durch die BioM!ND-Module können sie später im Beruf mit SchülerInnen kompetent über die Forschungsarbeit der Biologie der Universität Würzburg berichten, entsprechende Kooperationsseminare (W-Seminare) aufbauen und so wiederum zum Studium der Biologie motivieren.

    Aktuelle Projekte innerhalb des BioM!ND

    Der Lernbienenstand

    Recycling Erfahren

    NAWIK² - Naturwissenschaftliches Arbeiten im Wild-Park Klaushof in Bad Kissingen

    Wie kann erfolgreiches Lehren und Lernen an außerschulischen Lernorten (ASL) gelingen? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns in der Biologiedidaktik auf verschiedenen Ebenen. Fakt ist das Lernen in einem Wildpark beispielsweise ist ein anderes als in der Schule. So erleben die Schüler im Wildpark heimische Tierarten live und können sich dazu frei bewegen, Ablenkung von der Sache ist vorprogrammiert und Lernergebnisse können nur schlecht schriftlich festgehalten werden. Trotz der Anwesenheit von Originalen fehlen die schultypischen Medien zur Veranschaulichung von Sachverhalten und Zusammenhängen. Leider meiden Pädagogen oft den Gang zum ASL und suchen, wenn dann, mit ihren Klassen die originale Begegnung vorwiegend in Form klassischer Wandertage oder Fremdführungen. NAWIK² begegnet dieser Problematik bereits im Lehramtsstudium und ist ein seit 2008 bestehendes Kooperationsprojekt zum Lehren und Lernen am ASL Wild-Park Klaushof. Eine feste Zusammenarbeit besteht zwischen der Biologiedidaktik, der Stadt Bad Kissingen als Sachaufwandsträger, Schulaufsichtsbehörden, Schulen vorwiegend des Landkreises Bad Kissingen und dem BUND Naturschutz.

    Ziele

    Als Zielsetzung für das Lehren an ASL sollen die Lehramtsstudierenden im Wild-Park Klaushof qualitativ hochwertige Unterrichtsgänge mit Schulklassen organisieren, modifizieren, durchführen und evaluieren, so dass für das spätere Berufsleben erforderliche didaktische sowie organisatorische Kompetenzen ausgebildet werden. Dabei werden sie durch Dozierende und Personal vor Ort intensiv betreut. Für die Schulen entsteht auf diese Weise ein Angebot, welches Umweltbildungskonzepte integriert und ganzheitliches, selbsttätiges und an fachgemäßen Arbeitsweisen- und -techniken ausgerichtetes Lernen in den Mittelpunkt rückt.

    Aktuelle Projekte bei NAWIK²

    Die Welt des Bibers

    Contact

    Fachgruppe Didaktik Biologie
    Matthias-Lexer-Weg 25
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-85264
    Email

    Find Contact

    Hubland Nord, Geb. 25